Di. Okt 4th, 2022

Wenn Windows, einschließlich Windows 10 oder Windows 8, nicht hochfährt, startet es sein eingebautes Tool – die automatische Reparatur, um zu versuchen, Windows zu reparieren. Die automatische Reparatur hat jedoch einige Einschränkungen. Manchmal, wie jedes andere Programm, funktioniert die automatische Reparatur nicht und Sie erhalten eine Fehlermeldung – Automatische Reparatur konnte Ihren PC nicht reparieren.

Was sollten wir tun, wenn wir in der Schleife der automatischen Reparatur von Windows feststecken? Wie kann man dieses Problem mit Leichtigkeit lösen?

Haftungsausschluss: Bitte erstellen Sie immer eine Sicherungskopie Ihrer Dateien, bevor Sie einen der hier aufgeführten Ratschläge anwenden. Wenn Sie sich nicht sicher sind, sollten Sie qualifizierte Hilfe in Anspruch nehmen, bevor Sie auf eigene Faust vorgehen!

Glücklicherweise kann ein bootfähiges Installationsmedium oder ein Wiederherstellungslaufwerk/Systemreparaturdiskette helfen, den Fehler Automatische Reparatur konnte Ihren PC nicht reparieren zu beheben. Hier sind 7 schnelle Lösungen, die Ihnen helfen, aus der Schleife der automatischen Windows-Reparatur herauszukommen.

Methode 1: Verwenden Sie das Festplatten-Dienstprogramm

Schließen Sie das Windows-Installationsmedium oder das Wiederherstellungslaufwerk bzw. den Systemreparaturdatenträger an Ihren PC an, wählen Sie Ihre Spracheinstellungen aus und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Weiter, um fortzufahren.

Klicken Sie im unteren Bereich auf Computer reparieren.
Wählen Sie Problembehandlung>Erweiterte Optionen>Eingabeaufforderung.
Geben Sie chkdsk /f /r C: ein und drücken Sie dann die Eingabetaste.
Geben Sie exit ein und drücken Sie die Eingabetaste.
Starten Sie Ihren PC neu, um zu sehen, ob das Problem behoben ist oder nicht.
Methode 2: Bootvorgang reparieren und BCD über die Eingabeaufforderung neu erstellen

Öffnen Sie die Eingabeaufforderung entsprechend den Schritten in Methode 1.
Geben Sie exe /rebuildbcd ein und drücken Sie die Eingabetaste.
Geben Sie exe /fixmbr ein und drücken Sie die Eingabetaste.
Geben Sieexe /fixboot ein und drücken Sie die Eingabetaste.
Geben Sie exit ein und drücken Sie die Eingabetaste, nachdem Sie jeden Befehl erfolgreich ausgeführt haben.
Starten Sie Ihren PC neu. Wenn Sie immer noch in der Schleife der automatischen Windows-Reparatur feststecken, versuchen Sie die nächste Methode.
Methode 3: Windows-Registrierung wiederherstellen

Wählen Sie im Menü Windows-Startoptionen die Option Problembehandlung >Erweiterte Optionen>Eingabeaufforderung.
Geben Sie in der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein und drücken Sie dann die Eingabetaste.
cd C:\windows\system32\logfiles\srt\ (ändern Sie Ihren Laufwerksbuchstaben entsprechend)

Geben Sie txt ein, um die Datei in Notepad zu öffnen.

Drücken Sie CTRL + O.
Wählen Sie unter Dateityp „Alle Dateien“ und navigieren Sie zu C:\windows\system32.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf CMD und wählen Sie Als Administrator ausführen.
Geben Sie cd C:\windows\system32\config ein und drücken Sie die Eingabetaste.
Sichern Sie diese Dateien, indem Sie die Dateien Default, Software, SAM, System und Security in .bak umbenennen.
Geben Sie die folgenden Befehle nacheinander ein und drücken Sie die Eingabetaste: rename DEFAULT DEFAULT.bakrename SAM SAM.bak
umbenennen SECURITY SECURITY.bak

umbenennen SOFTWARE SOFTWARE.bak

umbenennen SYSTEM SYSTEM.bak

Geben Sie copyc:\windows\system32\config\RegBack c:\windows\system32\config ein und drücken Sie Enter.
Starten Sie den PC neu.

Methode 4: Löschen Sie die problematische Datei

Rufen Sie erneut die Eingabeaufforderung auf und geben Sie den folgenden Befehl ein:
cd C:\Windows\System32\LogFiles\Srt

SrtTrail.txt

Daraufhin wird angezeigt: „Bootkritische Datei c:\windows\system32\drivers\tmel.sys ist beschädigt.“
Geben Sie nun den folgenden Befehl in die problematische Datei ein.
cd c:windowssystem32drivers

delvsock.sys

Starten Sie abschließend den PC neu. Wenn diese Lösungen nicht helfen können, versuchen Sie bitte die folgenden Schritte zur Fehlerbehebung, um Windows Automatische Reparatur funktioniert nicht.
Methode 5: Deaktivieren Sie die automatische Startup-Reparatur

Geben Sie in der Eingabeaufforderung bcdedit /set {default} recoveryenabled No ein und drücken Sie die Eingabetaste.
Starten Sie Ihren PC neu. Die automatische Startup-Reparatur sollte nun deaktiviert sein und Sie können möglicherweise wieder auf Windows 10 zugreifen.
Wenn Sie sie wieder aktivieren müssen, können Sie in CMD bcdedit /set {default} recoveryenabled Yes eingeben und die Eingabetaste drücken.
Methode 6: Gerätepartition und OsdevicePartition überprüfen

Wenn die Werte Ihrer Gerätepartition nicht korrekt sind, bleiben Sie manchmal in der Schleife der automatischen Windows-Reparatur stecken. Führen Sie diese Schritte aus, um den Fehler Windows 10 Automatische Reparatur konnte Ihren PC nicht reparieren zu beheben.

Geben Sie in der Eingabeaufforderung bcdedit ein und drücken Sie die Eingabetaste.
Suchen Sie die Werte für die Gerätepartition und die osdevice-Partition und vergewissern Sie sich, dass diese Werte korrekt sind oder auf die richtige Partition gesetzt wurden. Da Windows nur auf der C-Partition vorinstalliert ist, ist der richtige Standardwert C:. Geben Sie die folgenden Befehle ein und drücken Sie nach jedem Befehl die Eingabetaste, wenn der Wert nicht auf C eingestellt ist:
bcdedit /set {default} device partition=c:

bcdedit /set {Standard} osdevice partition=c:

Starten Sie danach den PC neu und beheben Sie den Fehler Automatische Reparatur konnte Ihren PC nicht reparieren.
Methode 7: Aktualisieren oder Zurücksetzen des PCs durchführen

Wenn das Problem mit der automatischen Windows-Reparaturschleife nach dem Ausprobieren der sechs oben genannten Lösungen immer noch besteht, können Sie die letzte Methode ausprobieren – Aktualisieren oder Zurücksetzen -, um das Startproblem der automatischen Windows-Startreparatur zu beheben.

Wählen Sie Problembehandlung, wenn das Startmenü angezeigt wird.
Wählen Sie zwischen PC aktualisieren oder PC zurücksetzen.
Befolgen Sie die Anweisungen, um den Vorgang abzuschließen.
Hinweis: Unabhängig davon, wofür Sie sich entscheiden, werden Ihre Daten während des Aktualisierungs- oder Zurücksetzungsvorgangs möglicherweise gelöscht. Es wird empfohlen, Ihre wichtigen Dateien zu sichern, bevor Sie diesen Schritt durchführen. In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie Daten schnell und effektiv wiederherstellen können, wenn Ihr PC nicht mehr hochfährt.

Von admin